Wyndwood Walls Miami

Ein District zu dem man eigentlich besser Bilder sprechen lässt, aber lasst mich vorher noch ein paar Worte dazu verlieren. Unser Everglades Tour Guide gab uns den Tipp und wenn ich Streetart und Grafitti höre, packt mich die Neugierde und ich muss hin.

☮ Raketenhafter Aufstieg eines No Go Viertels

Die Wyndwood Walls sind Tony Goldman drittes Projekt, nachdem er SoHo in New York City und Miami Beach einen neuen Anstrich verpasste. Als Außenstelle der Art Basel trohnen hier seit 2009 Werke der wohl besten Artist weltweit. Die Open Air Gallery ist ganzjährig geöffnet (Mo-Sa: 11:00 – 23:00 Uhr, So: 12:00 – 18:00 Uhr) und der Eintritt ist frei. Die dargebotenen Bilder einfach nur überwältigend. 40 Bilder schmücken die Wände um die viel stillgelegten Industriehallen. Wer sich schon einmal gefragt hat, woher die Marke „OBEY“ ihren Schriftzug hat, der bekommt in Miami die Antwort: Shepard Fairy, der ebenfalls einer der Künstler hier in Wynwood ist, ist unter anderem auch der Künstler der das ikonenhafte Bild des Gesichts des Wrestlers André the Giant auf ein Plakat mit dem Schriftzug „OBEY“ gebracht hat.

 

Früher fand man in Wyndwood viele Puerto Ricaner und die Gegend war alles andere als sicher. 2016 wendete sich das Blatt für den nun hipsten Spot der Stadt. Die Fabrikgebäude der alten Zeit sind umfunktioniert in stylische Lofts und Gallerien. Wer glaubt hier nur Kunst in den Wyndwood Walls zufinden, wird zum Glück enttäuscht. Über 50 Galerien laden von Fotografie, Skulpturen bis hin zu Schmuck warten in einem Viertel durch dass man sich einfach treiben lassen sollte.

Aztec Art … super süß super teuer super zerbrechlich, sonst gäbs die jetzt in Düsseldorf
books books .. sticker bomb
books books … miami grafitti to go
Neue Freunde an der Galerie
La La Land … Pflanzenkunst
La La Land … Pflanzenkunst meets Toykio
La La Land … Pflanzenkunst Happy Hippo
nothing to add
copy cat 😉

☮ Meet and eat

Da gute Gastronomie für mich gleichermaßen Kunst ist wie die aerosolgetränkten Mauern, findet auch diese hier gut Zuspruch. Vegan vegetarische Köstlichkeiten reihen sich neben herzhafte Tacos. Gegessen wird auf der Straße, der Terrasse, in kleinen Hinterhöfen und auf Märkten, die sich innerhalb des Areals auf tun. Sogar mehrere Craft Beer Brauerei sind hier zu finden. Also wenn das mal keine Gründe für einen Tag sind, dann lasst euch von den Bildern inspirieren und seid überrascht was die Nacht in Wyndwood für euch bereit hält. Wenn ihn in ein Cafe geht, sind die Hintertür öffnet und ihr euch plötzlich in einem Electro Club befindet! Welcome to Miami!

Spontan in ein Hochzeitsshooting rein gelaufen – sehr coole Men’s World
Hinterhofmarkt mit selbstgemachtem Schmuck und Pflanzenkunst
Foodies unite!
CRASH wall
work in progress – Künstler live bei der Arbeit

 

Home

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.